«inside» Nr. 2 / Dezember 2021

Siedlungen / Veranstaltungen

Gelungene Veranstaltungen

Im Zuge der BAG-Öffnungsschritte von Frühling und Sommer 2021 wurden Veranstaltungen teilweise wieder durchführbar. Wir organisierten gleich mehrere Anlässe.

Im Mai fand ein Informationsanlass für die Bewohner der Siedlungen 13/14 in Rümlang statt. Die Bewohner kamen nacheinander in drei Gruppen ins Radisson Hotel Zurich Airport, um sich über den bevorstehenden Ersatzneubau in Rümlang zu erkundigen. Mitglieder von Vorstand und Geschäftsstelle informierten über das Projekt und beantworteten die Fragen der Anwesenden. Das präsentierte Bauprojekt erhielt rundum grossen Zuspruch. Der Bau erfolgt in zwei Etappen, um möglichst vielen einen Verbleib in ihrer Siedlung zu ermöglichen. Für die einen ist ein Wegzug leider unumgänglich. Alle Genossenschafter erhielten jedoch das Angebot, auf Wunsch nach Bauende in ihre Siedlung zurückkommen zu dürfen.

„Wir finden für alle unserer Genossenschafter eine Lösung.“ – Christoph Trautweiler

So manchem werden die eindrücklichen Worte von Präsident Christoph Trautweiler noch lange nach der Veranstaltung in Erinnerung bleiben.

Am 9. September fand im neu eröffneten Startup Space Schlieren für die Bewohner der diesen Frühling und vorletzten Sommer erworbenen Liegenschaften in Schlieren ein Begrüssungsapéro statt. Nachdem eine Delegation aus Vorstand und Geschäftsstelle den Anwesenden die GBRZ und ihre Prozesse und Werte näher vorgestellt hatte, ging man zum geselligen Part mit einem mundenden Apéro riche über.

Mitte September waren die kürzlich eingezogenen Bewohner der Ersatzneubausiedlung 10 unsere Gäste. Die Veranstaltung fand infolge Pandemie-Vorgaben in zwei Durchläufen gleich vis-à-vis vom Freihof statt, wobei der Infoblock im Aufenthaltsraum des Züriwerk-Teams abgehalten wurde. Während die erste Gruppe zum Apéro ins gegenüberliegende Restaurant Mediacampus weiterzog, begab sich die zweite Siedlungsgruppe zum Präsentationsblock ins Züriwerk. Im Anschluss entwickelten sich angeregte Gespräche bei mundenden Tropfen und leckeren Häppchen.

Ende September waren die Bewohner der Schulstrasse 96, Schlieren, ins Startup Space eingeladen. Ihre Liegenschaft wird 2022 grosszyklisch saniert. Mit Ausnahme der 1,5-Zimmer- Wohnungen kann die Sanierung in bewohntem Zustand erfolgen. Die verbleibenden Bewohner dürfen sich auf ein zeitgemässes, bald erneuertes Zuhause freuen. Bis es aber soweit ist, müssen sie einschneidende Massnahmen in ihrem Wohnalltag bewältigen. Was wann ansteht und vorzukehren ist, wie die Wohnungen nach der Sanierung aussehen und was sie kosten werden – all das wurde seitens Architekten, Vorstand und Geschäftsstelle im Detail erörtert.

Im Anschluss bot ein feiner Apéro Gelegenheit für weitergehende Gespräche, Fragen und Diskussionen.