«inside» Nr. 3 / Dezember 2020

Editorial / Christoph Trautweiler, Präsident des Vorstands

Editorial

Liebe Genossenschafterinnen und Genossenschafter

Es freut mich sehr, Ihnen «inside», unser neues Röntgenhof-Magazin, zu präsentieren. Es löst das bisherige «am puls» ab, dessen Erstausgabe vor rund zehn Jahren erschien. Das «inside» wird künftig zweimal jährlich herausgebracht. Im Januar wird auch unser Webauftritt modernisiert – schauen Sie bald mal auf unserer Website vorbei. Ich hoffe, dass Sie meine Begeisterung für unseren Print- und Online- Neuauftritt teilen. Ich danke herzlich meiner Vorstandskollegin Carmen Tröndle, die den Relaunch initiiert und intensiv gesteuert hat, und Nil Der von der Geschäftsstelle, die in enger Abstimmung mit Carmen Tröndle und unserem Geschäftsführer Marco Reggio federführend in der Umsetzung war. Ein grosses Dankeschön geht auch an die Agentur Matchcom für die Design-Konzeption und das Layout.

Rituale sind lieb gewonnene Gewohnheiten, die Kultur und Geborgenheit vermitteln. Das Coronavirus hat vieles auf den Kopf gestellt, unser Sozialverhalten und Liebgewonnenes drastisch eingeschränkt. Wir konnten unsere GV nicht als Präsenzveranstaltung durchführen, unsere SiKos mussten viele Veranstaltungen aufgrund der Pandemiegefahr absagen. Andere gewachsene Traditionen konnten wir dieses Jahr beibehalten, beispielsweise den Chlaussack für die Röntgenhof-Kinder. Diesen beziehen wir seit Jahren von der BSZ Stiftung. Erfahren Sie mehr dazu. Es gibt übrigens auch andere Institutionen, die sich erfolgreich für die Integration von Menschen mit Beeinträchtigungengagieren, mit denen wir zusammenarbeiten. Mitarbeiter der Stiftungen Züriwerk und St. Jakobspannten zusammen, um gemeinsam für uns leckere Weihnachtsguetzli zubacken. Sie erfahren bei der Lektüre, was es mit dem Foto der Guetzlidose auf sich hat. Das Jahresende bietet mir Gelegenheit, im Sinne der Tradition zurückzuschauen. Es erfüllt mich mit grosser Freude und Zuversicht, dass wir auf zahlreiche Erfolgserlebnisse zurückblicken dürfen. Wichtige Meilensteine wurden gesetzt, Etappenziele erreicht, Projekte erfolgreich abgeschlossen. Lesen Sie vom Erstbezug Weisshau, vom Bauprojekt Freihof und am Beispiel der Fassade über die Bedeutung des Gemeinschaftlichen und erfahren Sie von News zu unseren Mitarbeitern.

Ich danke Ihnen, liebe Genossenschafterinnen und Genossenschafter für Ihr Vertrauen und Ihr Wohlwollen, allen SiKo-Mitgliedern, meiner Vorstandskollegin und meinen Vorstandskollegen sowie all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle und in der Hauswartung für ihr tolles Engagement für unsere Röntgenhof. Besonders danke ich unserem Geschäftsführer Marco Reggio, der es bravourös verstand, in seinem ersten Jahr bei der Röntgenhof frischen Wind einzubringen, dabei Bewährtes umsichtig stärkte und Neues hinzugewann.

Nun wünsche ich Ihnen viel Freude bei der Lektüre und lade Sie auch dazu ein, an unserem Wettbewerb teilzunehmen. Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich von Herzen schöne, lichtvolle Festtage und einen fröhlichen Jahresausklang voller Zuversicht, Elan und Lebensfreude!

Herzliche Grüsse

Christoph Trautweiler