«inside» Nr. 2 / Dezember 2021

Editorial / Christoph Trautweiler, Präsident des Vorstands

Editorial

Als Genossenschaft ist Nachhaltigkeit Teil unserer Kernaufgabe: Das Schaffen und der Erhalt von bezahlbarem, zeitgemässem, umweltgerechtem und attraktivem Wohnraum ist unser täglicher Fokus. Dabei leiten uns langfristiges Denken, ökonomisches und soziales Handeln sowie die Sicherstellung des Wohlergehens unserer Mitglieder und Mitarbeitenden.

Dass wir wo möglich für Ersatzneubauten etappiertes Bauen und für grosszyklische Sanierungen eine Durchführung in bewohntem Zustand bevorzugen, ist Ausdruck unserer nachhaltigen Wertehaltung. Sicher – keine Sanierung und kein Bauvorhaben vollzieht sich ohne Herausforderungen, Lärm und Staub – dafür dürfen sich die Menschen auf einen Verbleib in der Genossenschaft und auf ein Zuhause freuen, das sich für Jahre in zeitgemässem Zustand präsentiert und bezahlbar bleibt. Genossenschafter, die infolge Baumassnahmen wegziehen müssen, dürfen soweit möglich GBRZ-intern umziehen und bei angemeldetem Wunsch wieder zurückkommen.

Lesen Sie in dieser Ausgabe, was die Bewohner unserer sanierten Stammsiedlung zu ihren neuen Küchen, Badezimmern und Balkonen sagen und wie sie das temporäre Wohnen in den Containern erlebten. Rolf Schmid wuchs hier auf und blieb durch seine Mutter auch nach seinem Wegzug als Erwachsener mit der Röntgenhof verbunden. Er erzählt uns von früher und erwähnt die hilfsbereiten Nachbarn seiner Mutter. Halt ganz Röntgenhof! Das frühere Industriequartier seiner Kindheit wird sukzessive zu einem attraktiven, durchmischten Trendquartier umgebaut, das mit dem Charme seiner bunten Gegensätze lockt. Umgestaltet wurde auch unsere Geschäftsstelle: Der Empfang ist offener und einladender geworden. Besucher, die ihn von früher kannten, sind begeistert von der sanften Wandlung – ich bin es auch!

Aufgrund gestiegener Energiepreise fallen für die meisten Haushalte höhere Nebenkostennachzahlungen an. Weitere Preiserhöhungen stehen uns leider noch bevor. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe zur Energieversorgung und über den Aufbau unseres neuen E-Mobility-Angebots.

Zur Nachhaltigkeit zählen nebst Klimawandel, CO2-Bilanzen, erneuerbaren Heizenergiequellen und Energiesparpotenzialen auch weitere Themenfelder. Anlässlich des diesjährigen Strategie-Workshops im GBRZ-Vorstand Anfang November boten uns die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen eine gute Orientierung und Diskussionsgrundlage. Ziel des Vorstands ist eine stetige Transformation der GBRZ zu wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit. Wir haben bereits Fortschritt geleistet, bewegen uns als Genossenschaft aber kontinuierlich weiter zu noch besseren Lösungen – die Essenz unserer Stärke und Erfolgsgeschichte.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben fröhliche Festtage mit viel Musse zum Geniessen und Tanken neuer Energien für ein gestärktes Durchstarten im neuen Jahr. Bleiben Sie gesund und voller Lebensfreude! Nun wünsche ich Ihnen eine freudvolle, spannende Lektüre.

Herzliche Grüsse

Christoph Trautweiler