«inside» Nr. 1 / Mai 2022

Editorial / Christoph Trautweiler, Präsident des Vorstands

Editorial

Es kommt nicht selten vor, dass Bewohnende der Röntgenhof über Jahrzehnte oder Generationen treu bleiben. Elvis und Edis Saliji wohnen seit rund 30 Jahren bei uns in Tagelswangen. Dort, wo damals das Foto von den beiden Brüdern aufgenommen worden ist, tollen heute Elvis’ Kinder herum. Sie sind zu Besuch bei den Grosseltern, wohnen aber mit den Eltern im Nachbarhaus. Auch Frau Burri ist seit Langem verwurzelt mit der Röntgenhof. Bei ihrem Einzug gehörte ihr Wohnblock noch nicht der GBRZ. Frau Burri beschreibt, wie sie den Eigentümerwechsel erlebte, nachdem die Röntgenhof 2008 ihr viertes MFH an der Huebstrasse erwarb.

Für unsere in die Jahre gekommene Siedlung 17 in Tagelswangen ist ein Ersatzneubau vorgesehen. Der Antrag für den Baukredit kommt an der nächsten GV zur Abstimmung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und zählen auf Ihre Zustimmung! Übrigens planen die Familien Saliji, in den Ersatzneubau zurückzukehren, während Frau Burri unsere Genossenschaft verlässt und in eine Alterswohnung in der Region zieht.

Der Grundsatz der Solidarität gehört seit jeher zur Tradition der Röntgenhof. Am Beispiel eines wertvollen Hilfsprojekts für Geflüchtete aus der Ukraine, an dem sich mehrere Mitglieder unserer Gemeinschaft beteiligt haben, wird dies deutlich. Ich habe mich sehr über diese Aktion gefreut und danke allen Mitwirkenden und Spendern herzlich! Gelebte Solidarität beweist, dass unsere Genossenschaft ihre Werte lebt und erhält.

Die ohnehin angespannte Lage auf den Rohstoff- und Energiemärkten hat sich durch den Ukraine-Krieg weiter verschärft. Wie es weitergeht, ist noch nicht absehbar. Die stark angestiegenen Energiepreise haben uns dazu bewogen, wo indiziert Akontozahlungen für die Nebenkosten zu erhöhen. Gerade Haushalte mit bescheidenem Einkommen sind durch steigende Preise besonders belastet. Vorausschauend hat unsere Genossenschaft einen eigenen Solidaritätsfonds gebildet. Daraus können Mitglieder der Genossenschaft, die in bescheidenen finanziellen Verhältnissen leben, Mietzinszuschüsse beantragen. Auf unserer Website finden Sie unter Downloads das entsprechende Reglement sowie ein Antragsformular.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre sowie einen wunderbaren Frühling und freue mich darauf, Sie an unserer GV vom 2. Juni 2022 persönlich begrüssen zu dürfen!

Herzliche Grüsse

Christoph Trautweiler